VISBEK macht neue Pächter - Obbys


Obby sucht einen Nachfolger. Dass sich Obby zurückziehen möchte, war eigentlich erst für 2020 geplant. Aufgrund des plötzlichen Todes seiner Ehefrau Rita im vergangenen Herbst, möchte Aloys „Obby“ Olberding sich jetzt schon aus dem Geschäft zurückziehen. Deshalb sucht die Schützenbruderschaft St. Antonius Rechterfeld, die Eigentümer des Schützenhofes ist, zum nächstmöglichen Termin einen neuen Pächter.

Erfahrenen Köchen oder ausgebildeten Restaurantfachleuten bietet sich hier die Chance, in die Selbstständigkeit zu starten. Obby übergibt ein gut bestelltes, voll ausgestattetes Haus. „Im Restaurant haben wir monatlich etwa 1.000 Gäste“, betont Obby. Hinzukommen Saalveranstaltungen wie Hochzeiten, Geburtstage, Kohl-, Silvester- und Weihnachtsfeiern.

„Dem Nachfolger bieten wir ausgesprochen günstige Einstiegsbedingungen für eine dauerhafte, wirkliche Partnerschaft“, verspricht Markus Dorissen-Wesjohann, Präsident der Schützenbruderschaft.

Weitere Informationen gibt es direkt bei Obby.

Gerne teilen und weitersagen, wenn ihr jemanden kennt, der jemanden kennt, der jemanden kennt...


  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Social Icon