VISBEK macht Kreisverkehre als Sehenswürdigkeiten - Gemeinde Visbek


Was bedeuten die Blöcke auf dem Kreisel an der Goldenstedter Straße? Wer hat die Weltkugel auf dem Kreisverkehr an der Rechterfelder Straße gefertigt? Woher hat der „Katzenstein“ hinter der Gaststätte „Zur Tränke“ seinen Namen? Antworten auf diese Fragen erhalten Teilnehmer der Gästeführung „Sechs Kreisverkehre erzählen von Visbek“ mit Werner Wübbolt.

Um sicher zu gehen, dass bei der Premiere am 5. Mai um 14 Uhr nichts schief geht, hat Werner Wübbolt eine kleine Gruppe Visbeker Heimatkundiger vorab zur Generalprobe eingeladen. Die Gästeführerinnen Ulrike bei der Hake-Tönjes und Elisabeth Westerhoff, Heimatvereinsvorsitzender Manfred Gelhaus sowie Michaela Grave und Alfred Kuhlmann aus dem Rathaus waren sich hinterher einig: Generalprobe geglückt! Mit viel Lockerheit und Charme präsentiert Wübbolt Fakten und Fachwissen, aber auch Anekdoten.

Anfang des Jahres hat der Visbeker die Prüfung zum Gästeführer gemeistert. Die von ihm erdachte (Fahrrad-) Tour dreht sich um das Gestern, Heute und Morgen der Gemeinde, dargestellt anhand der sechs Kreisverkehre an der Visbeker Umgehungsstraße. Wer jetzt jedoch vermutet, die Route führt schlicht entlang der kommunalen Entlastungsstraße, der liegt falsch.

Werner Wübbolt nimmt die Teilnehmer mit auf eine spannende und abwechslungsreiche Tour. Ob mitten durch Visbek oder auf Abstechern durch die Bauerschaften – der passionierte Radfahrer orientiert sich an den Interessen seiner Gäste. Fest steht nur eines: Station wird immer an den sechs Kreiseln gemacht.

Dort erfahren die Teilnehmer, welche Firmen an der Gestaltung der Kreisverkehrsinseln beteiligt waren und warum die Kreisel aussehen, wie sie aussehen. Jeder hat seine ganz eigene Geschichte, was für Werner Wübbolt auch den Reiz der Gästeführung ausmacht.

Wer Antworten auf die eingangs gestellten Fragen haben möchte, der kann sich für die Gästeführung „Sechs Kreisverkehre erzählen von Visbek“ am 5. Mai anmelden. Die Tour dauert ca. 1,5 Stunden und kostet 4 Euro pro Person. Treffen ist um 14 Uhr vor dem Rathaus Visbek. Anmeldungen nimmt die Tourist-Information Nordkreis Vechta telefonisch unter 04441/858612 entgegen. Gruppen können diese Tour auch zu individuell abzusprechenden Terminen buchen.

Foto: Generalprobe geglückt: Werner Wübbolt (vorne) nahm (von links) Alfred Kuhlmann, Michaela Grave, Manfred Gelhaus, Ulrike bei der Hake-Tönjes und Elisabeth Westerhoff mit auf Tour. Foto: Gemeinde Visbek/Albers


  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Social Icon